Get Adobe Flash player

Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße am Hochegg

Die Feuerwehr Oberwölz und Niederwölz wurde um 15:47 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall (Auto gegen LKW) auf die Landesstraße am Hochegg alarmiert. Die Lageerkundung des Einsatzleiters HBI Brunner ergab, dass die Person bereits aus dem Fahrzeug gerettet war und die Erstversrogung durch Notärzte sowie Rettungskräfte im Gange war. Aufgrund dessen, konnten die Kräfte der FF Niederwölz wieder ins Rüsthaus einrücken. Unsere Aufgabe war es, die Einsatzstelle abzusichern und in Zusammenarbeit mit der Polizei den Verkehr zu regeln. Weiters konnte nach Freigabe der Einsatzstelle diese gereinigt und mittels eines LKW der total zerstörte PKW, sowie mittels eines Abschleppunternehmens der beschädigte LKW geborgen werden.

Da das Erdreich mit Betriebsmitteln verschmutzt war, ordnete der Chemiealarmdienst eine Abgrabung des Erdreiches an. Hier war es unsere Aufgabe, die Schadensstelle auszuleuchten. Schlussendlich konnten wir um 20:30 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.

Im Einsatz standen:

  • FF Oberwölz (RFA und TLFA-4000) mit 10 Mann
  • FF Niederwölz (RLFA und LKWA) mit 14 Mann
  • Polizei Scheifling
  • NAW Murau und RTW aus Oberwölz
  • Notarzthubschrauber
  • BH Murau
  • Chemiealarmdienst des Landes Stmk.
  • Baggerunternehmen und der städtische Bauhof Oberwölz

Herzlichen Dank für die gute Zusammenabeit. Wir wünschen der verletzten Person baldige Genesung.

Fotos: Copyright BFV Murau LM Walter Horn

 

  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (1)
  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (2)
  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (3)
  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (4)
  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (5)
  • 2016-09-27_VUeingeklHochegg (6)